Aus der Praxis

Auf die Frage „Was brauchen Sie denn, um als Frau in Führung zu gehen?“ antworten viele Frauen: “Uns fehlen die Vorbilder. Wir brauchen Frauen, die uns zeigen, dass es möglich ist, als Frau in Führung zu gehen. Wir suchen Frauen, die uns Mut machen, uns ebenfalls für diesen Weg zu entscheiden, unabhängig von Glaubensmustern, Sozialbarrieren und anderen möglichen Stolpersteinen auf dem Weg in die Führung.“

 

Aus diesem Grund haben Gabriele Schweickhardt und Martina Tadli Frauen interviewt, die sich für ‚Frauen in Führung‘ einsetzen, die selbst als Frau in Führung sind oder waren, die Initiativen gegründet haben und über das Thema in der Öffentlichkeit sprechen. Es sind erfolgreiche Frauen, die genau wissen, wovon sie sprechen, weil sie selbst den Weg gegangen sind, auf den Sie sich machen wollen.

 

Viel Spaß beim Zuhören. Lassen Sie sich inspirieren von Ihren Role Models.

Was brauchen Sie denn, um als Frau in Führung zu gehen?



Vorbilder für künftige Talente.

Dr. Cornelia Nett leitet die Rechtsabteilung eines deutschen CRR-Kreditinstituts und mehrerer Finanzdienstleistungsinstitute. Als Vorsitzende von Poweroftwo unterstützt sie Frauen im Beruf u.a. durch Mentoringprogramme.

Dr. Cornelia Nett



Dr. med. Katharina Bednarz leitet als Oberärztin die Psychosomatische Ambulanz der Universitätsklinik Heidelberg – gemeinsam mit einer Kollegin im Jobsharing.

Dr. med. Katharina Bednarz

Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Universitätsklinikum Heidelberg



Claudia Rankers ist Inhaberin des Rankers Family Office und verantwortlich für die Vermögensstrukturierung, die Kapitalbeschaffung sowie das Unternehmer Office. Als Vorsitzende des Landesfrauenrats Rheinland-Pfalz unterstützt sie die reale Gleichstellung der Frauen in Rheinland Pfalz.

Claudia Rankers

Inhaberin Rankers Family
Office und Vorsitzende Landesfrauenrat
Rheinland-Pfalz e. V.



Dr. Wiebke Ankersen leitet als Geschäftsführerin im „Mixed Team“ zusammen mit Christian Berg die ALLBRIGHT Stiftung in Berlin.

Dr. Wiebke Ankersen



Prof. Dr. Nadine Kammerlander leitet als Professorin an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar - den Lehrstuhl und das Institut für Familienunternehmen. In Forschung und Lehre beschäftigt sie sich vor allem mit der Steuerung, der Führung und dem Innovationsverhalten von Familienunternehmen sowie mit Social Businesses.

Prof. Dr. Nadine Kammerlander



Anna Roth-Bunting leitet als Geschäftsführerin in Teilzeit Talents4Good in Berlin.

Anna Roth-Bunting

www.talents4good.org